Schnellauswahl
Abfall

Flasche leer – Was nun?

Prairie Wildflowers in a Repurposed Vase
Eine EU-Richtlinie fordert die Verringerung von Einwegplastik. Die Pläne der Umweltministerin stoßen auf Kritik.(c) Getty Images (Juj Winn)
  • Drucken
  • Kommentieren

Mit einem neuen Pfandsystem auf Plastikflaschen will Umweltministerin Leonore Gewessler Plastikmüll reduzieren. Von Handel und Abfallindustrie kommt laute Kritik.

Jährlich sind in Österreich 1,6 Milliarden Plastikflaschen im Umlauf. Viele dieser Getränkeverpackungen landen im Müll oder gar in der Natur, warnte Umweltministerin Gewessler in Pressekonferenz am Dienstag vor einer „Plastikflut“. Neben einer Mehrwegquote im Einzelhandel sowie einer Herstellerabgabe soll es künftig ein neues Pfandsystem für Einwegverpackungen richten. Dieses sei dringend nötig, so die Ministerin, um die EU-Vorgaben zur Plastikreduktion zu erfüllen.