Schnellauswahl
Interview

Ampel-Vorsitzender: "Orange bedeutet ein hohes Infektionsrisiko"

Sieht aus wie Orange, wirkt wie Gelb.
Sieht aus wie Orange, wirkt wie Gelb.Clemens Fabry
  • Drucken
  • Kommentieren

Clemens Auer, Spitzenbeamter im Gesundheitsministerium, ist Co-Leiter der Corona-Kommission. Er erklärt, warum die orange Schaltung nötig war, (diesmal) aber keine großen Folgen hat und wie er mit dem Image-Problemen der Ampel umgeht.

„Die Presse": Was ist zwischen Ende vergangener Woche und Montag passiert, dass nun doch Bezirke auf Orange geschalten wurden?

Clemens Auer:
Es gab eine große Dynamik in der Entwicklung der Fallzahlen. Selbst wenn man sie gewichtet, wie wir das tun, bleiben sie sehr hoch, insbesondere in den urbanen Ballungszentren und vor allem in Wien und streckenweise auch im Rheintal. Das kann man nicht ignorieren. Orange bedeutet ein hohes Infektionsrisiko.

Was bedeutet Orange puncto Maßnahmen? Ursprünglich waren für Orange einige strikte Empfehlungen vorgesehen. Jetzt scheint es eine Farbe ohne wesentlichen Folgen zu sein.