Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Analyse

Corona-Zahlen erschüttern Wiener Wahlkampf

Es läuft nicht gut für die Bundeshauptstadt.
Es läuft nicht gut für die Bundeshauptstadt.REUTERS
  • Drucken
  • Kommentieren

Nach der deutschen Reisewarnung für Wien und deutlich steigenden Zahlen droht der Wiener Wahlkampf völlig unkalkulierbar zu werden. Vor allem für die Wiener SPÖ, deren Start-Ziel-Sieg gefährdet sein könnte.

Wien. Es läuft nicht gut für die Bundeshauptstadt. Deutschland hat eine Reisewarnung für Wien herausgegeben – wegen der stark gestiegenen Corona-Zahlen in Wien. Und auch am Donnerstag hat sich die Situation nicht entspannt – im Gegenteil: 366 neue Fälle in 24 Stunden verzeichnete die Stadt.

Das sind mehr als die Hälfte der 780 neuen Coronafälle in Österreich. Nun droht ein Szenario, das die SPÖ in jedem Fall vermeiden wollte: Die Corona-Situation in Wien wird völlig unberechenbar. Und das gefährdet den Start-Ziel-Sieg von Bürgermeister Michael Ludwig, mit dem bisher gerechnet wurde. Dazu läuft die Coronabekämpfung in Wien nicht gerade rund.