Schnellauswahl
Teststrategie

Volksschüler sollen trotz Corona-Kontakt nicht mehr in Quarantäne

Direkte des Gesundheitsministers: Volksschüler sollen so lange wie möglich in der Schule bleiben.Die Presse
  • Drucken
  • Kommentieren

Kinder unter 10 Jahren können weiterhin zur Schule gehen, auch wenn es in ihrer Klasse einen positiven Fall gibt, heißt es in einer neuen Empfehlung des Gesundheitsministeriums. In Wien hat man dies aber noch nicht umgesetzt.

Die Corona-Zahlen steigen in Österreich stetig, auch in immer mehr Schulen treten positive Fälle auf. In ganz Österreich waren es in den ersten beiden Wochen des Unterrichtsjahrs 455, davon 372 Schüler. Mancherorts werden bereits ganze Klassen in Quarantäne geschickt, während tagelang auf Tests gewartet wird, woanders passiert scheinbar gar nichts. Dieses Szenario sorgt bei vielen Eltern derzeit für Verwunderung: Obwohl es in der Klasse ihres Kindes einen positiven Corona-Fall gibt, können die restlichen Kinder weiterhin in die Schule gehen.