Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Stilfrage

Wie die Russendisko ins Wohnzimmer kam

Manchmal greift man bei der Farbe auch daneben.

Es war stressig, Sofa hin und her, Geschäft auf und ab – mühsam dieses Ausmisten, Renovieren, Ausmalen, alles neu und kopfüber. Also im Möbelgeschäft ein paar Fotos von Stoffmustern gemacht, daheim noch einmal ausgemessen, vor den Computer gesetzt und begonnen, das Bestell-E-Mail zu schreiben. Doch grau meliert ist vielleicht langweilig. Nun gut, doch das Blaugrün, nochmal am Handy die Bestellnummer vom Stoffmusterfoto abgeschrieben, dann muss man nicht noch einmal ins Geschäft.

Wochen später: Das Sofa wird geliefert. Noch verhüllt stellen es die Lieferanten im leeren Zimmer ab. Die Stunde der Wahrheit hat geschlagen. Es knallt. Die Farbe hat es in sich. Ein kräftiges Türkis dominiert den leeren Raum, das Eichenparkett ächzt, die Jalousien flattern und ein Windstoß konfrontiert die Farbdynamik. Die Realität ist unerbittlich. Die Russendisko ist im Wohnzimmer gelandet.