Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Goldene Zeiten für Pfandleiher in der Wirtschaftskrise. Eine Menschenschlange vor einer Leihanstalt in Berlin 1924.
Die Welt bis gestern

Die Pfandleihe als letzter Ausweg

Es sind wirtschaftlich schwierige Zeiten, Menschen in einer Notlage gehen wieder verstärkt zum Pfandleiher. Über die Geschichte einer Institution, die in Krisenzeiten boomt.

Pfandleiher machen derzeit das Geschäft ihres Lebens. Durch die angespannte wirtschaftliche Lage seien immer mehr Menschen bereit, ihren Besitz zu verpfänden, um an Bargeld zu kommen, hieß es vor Kurzem bei einem Lokalaugenschein des ORF Oberösterreich. Die Palette der Dinge, die sich bei den Pfandleihern bis zur Decke stapeln, reicht von Alltagsgegenständen wie Fernsehern, Stereoanlagen, Möbeln bis zu Kuriositäten wie ausgestopften Tieren.