Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Chat-Nachlese

Neos-Spitzenkandidat Wiederkehr im Chat: "Habe auch einmal die Grünen gewählt"

Christoph Wiederkehr im "Presse"-Chat zur Wien-WahlDie Presse/Splechtna
  • Drucken
  • Kommentieren

Der Wiener Neos-Chef war zu Besuch im „Presse"-Chat zur Wien-Wahl. Er sprach über eine mögliche Koalition mit der SPÖ, warum er Anti-Corona-Demos nicht verbieten würde und seine Lieblingsserie.

"Kennt keiner. Kann viel" - mit diesem Slogan plakatierten die Neos ihre neue Nummer Eins, als Christoph Wiederkehr vor nicht einmal zwei Jahren von Beate Meinl-Reisinger übernahm. Aber auch knapp vor der Wien-Wahl muss sich der 30-Jährige mit Fragen über seinen mangelnden Bekanntheitsgrad herumschlagen. Das mag auch daran liegen, dass Wiederkehr nicht unbedingt jemand ist, der in der Öffentlichkeit polarisiert. Wenn Wiederkehr die FPÖ einmal die "Aluhut-Fraktion des Gemeinderats" nennt, ist das eher das höchste der Gefühle. 

Wiederkehr, geboren in Salzburg, ist Sohn eines vom kommunistischen Regime geflüchteten Ungarn und einer Französin. Er hat schon recht früh bei den Liberalen seine politische Heimat gefunden - bei der pinken Studentenorganisation Junos, die er drei Jahre lang anführte. Wiederkehr studierte Rechtswissenschaften und Politikwissenschaften, letzteres hat er inzwischen als Master beendet. 2015 gelang ihm als 25-Jähriger dann der Einzug in den Gemeinderat.

Heute, ab 11 Uhr, stellt er sich den Fragen der „Presse“-Leser.

Alle Chats zur Wien-Wahl

  • Dominik Nepp - FPÖ: Mittwoch, 30.09., 13 Uhr
  • Christoph Wiederkehr - Neos: Donnerstag, 1.10., 11 Uhr
  • Birgit Hebein - Grüne: Montag, 05.10., 12 Uhr
  • Heinz-Christian Strache - Team HC Strache: Dienstag, 06.10., 17 Uhr
  • Michael Ludwig - SPÖ: Mittwoch, 07.10., 10 Uhr

  • Gernot Blümel, ÖVP, abgesagt