Schnellauswahl
TV-Notiz

Servus TV und „das politisch korrekte Meinungs­diktat einer linken Journalisten­armada“

Neben Servus TV-Intendant liegt die Puppe eines Narren.(c) Screenshot Servus TV
  • Drucken
  • Kommentieren

Intendant Ferdinand Wegscheider beschäftigte sich mit Kritik am eigenen Sender. Beim „Corona Quartett“ gibt es nun doch einen Moderator.

Um Kinder sollte es am Sonntagabend im „Corona Quartett“ auf Servus TV, das sich als kritischer Sender in der Corona-Krise etablieren will, gehen. Michael Fleischhacker sollte als Moderator bzw. Mediator das Gespräch von Ex-ÖVP-Gesundheitsministerin Andrea Kdolsky, dem umstrittenen Infektionsepidemiologen Sucharit Bhakdi, dem Kinderarzt Reinhold Kerbl, Vorstand der Kinder- und Jugendheilkunde am LKH Hochsteiermark, und dem Präsidenten des Deutschen Lehrerverbandes Heinz-Peter Meidinger leiten. Die Diskussion schweifte trotzdem ab. Das lag weniger daran, dass Fleischhacker mehrere Meter weit weg von den Diskutanten im Hintergrund stand. Sondern mehr an Bhakdi, dem bei seinen Ausführungen wenig Contra geboten wurde.