Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Nachruf

"Weiter leben" - ohne Ruth Klüger

"Ressentiments sind etwas sehr Gutes": Ruth Klüger in einem ihrer zahlreichen "Presse"-Interviews.(c) Die Presse (Clemens Fabry)
  • Drucken
  • Kommentieren

Aus ihrem Schicksal als Holocaust-Überlebende entwickelte die in Wien geborene US-Germanistin Zeitzeugnisse von literarischer Kraft: Zum Tod einer intellektuell und moralisch Klarsichtigen.

Was denkt sich wohl eine Frau, die einst als Kind ihren Vater im Holocaust verlor und mit ihrer Mutter Theresienstadt und Auschwitz überlebte - wenn eine Leserin sie begeistert um eine Signatur ihrer Autobiografie bittet, mit den Worten: „I love the Holocaust!“?