Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

Salzburg: Ausstattung von Unipark um ein Drittel teurer

  • Drucken

Die Ausstattung des Uniparks in Salzburg wird um ein Drittel teurer als geplant. Die Universität zahlt zwei Millionen Euro selbst. Im Juni soll der Bau fertig sein.

EDV, Bücherspeicher und Bibliothek - wie ORF Salzburg berichtet, wird die Ausstattung des Uniparks in Salzburg um ein Drittel teurer als geplant, nämlich um zwei Millionen Euro. Für die Kosten muss die Universität selbst aufkommen.

Die sechs Millionen Euro, die vor sechs Jahren veranschlagt wurden, zahlt die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG). Der Rest soll aus dem Investitionsbudget der Universität Salzburg kommen. Das sei bereits kalkuliert, so Rektor Heinrich Schmiedinger.

Insgesamt kostet der neue Bau für die Geistes- und Kulturwissenschaften mit 260 Büros und vier Hörsälen 55 Millionen Euro. Im Juni 2011 soll der Bau fertig sein, nächsten Sommer sollen die Fachbereiche übersiedeln.

(Red.)