Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Wein

Im Keller: Barbera d‘Asti ,La Crena‘ 2017

beigestellt
  • Drucken

Viel Raffinesse, schöne dunkelbeere Frucht, feine Säure

Irgendwo in Iowa hat alles vor mehr als 60 Jahren angefangen. Die Familie Krause baute die erste Tankstelle. Heute sind sie ein Riesenimperium bestehend aus Tankstellen, Gemischtwarenhandlungen, Transportunternehmen, Fußballklubs. Und Weingütern. Fußball und Wein fanden sie in Italien. Sie besitzen den Serie-A-Klub Parma und mehrere Spitzenweingüter im Piemont. Seit 2016 auch das Familienweingut Vietti. Luca und Elena Vietti, die vierte Generation, leitet das Weingut weiterhin.

Mit den Dollars aus Iowa konnten sie zusätzliche Spitzenlagen rund um Castiglione Falletto erwerben. Ich habe den „Barbera d’Asti ‚La Crena‘ 2017“ getrunken. Der Wein stammt aus bis zu 80 Jahre alten Reben. Er lagerte kurz im kleinen Eichenfass und dann 18 Monate im großen Holzfass. Die Holzaromen sind dementsprechend dezent. Schon jetzt zeigt er viel Raffinesse, schöne dunkelbeere Frucht, feine Säure. Kräftig, aber dennoch schon ziemlich elegant. Ein Wein, dem man noch ein paar Jahre Zeit geben sollte.

Vietti, „Barbera d‘Asti ,La Crena‘ 2017“, 42,90 Euro bei www.finewineshop.com