Schnellauswahl
Abfallwirtschaft

Den Teller leeren für das Wohl des Klimas

In Österreich landen pro Kopf und Jahr 33 Kilo Lebensmittel im Müll; 57 Prozent wären vermeidbar.
In Österreich landen pro Kopf und Jahr 33 Kilo Lebensmittel im Müll; 57 Prozent wären vermeidbar.Getty Images
  • Drucken
  • Kommentieren

Wenn Essen im Restmüll landet, verpuffen alle Ressourcen, die von der Produktion bis zur Zubereitung von Lebensmitteln aufgewendet werden, im Nichts. Bewusstseinsbildung allein reicht aber nicht.

„Mama, ich mag die Suppe nicht aufessen“, sagt das Kind. Darauf die Mutter: „Du isst auf. Andere Kinder wären froh, wenn sie nur die Hälfte davon hätten.“ Kind: „Ich auch.“ Dieser alte Witz basiert auf der gesellschaftlichen Norm, im Haushalt keine Lebensmittel zu verschwenden, weil anderswo Menschen hungern. Heutzutage bringt man Kinder und Jugendliche eher mit dem Argument des Klimaschutzes zum Aufessen.