Schnellauswahl
Verhandlungen

Nach der Wien-Wahl: Pinke Annäherung an die SPÖ

WIEN-WAHL: PK NEOS WIEN 'NACH DEM LANDESPARTEIVORSTAND': WIEDERKEHR
Neos Wien-Chef Christoph Wiederkehr darf sich Hoffnungen auf Rot-Pink machen.APA/HELMUT FOHRINGER
  • Drucken
  • Kommentieren

Neos-Wien-Chef Christoph Wiederkehr definierte am Dienstag rote Linien für eventuelle Koalitionsverhandlungen. Für die SPÖ stellte er damit keine großen Hürden auf.

Plötzlich geht ein Blitzlichtgewitter nieder. Und Christoph Wiederkehr lächelt breit in die zahlreichen Kameras, die vor ihm postiert sind.
Es ist offensichtlich: Der Wiener Neos-Chef genießt es an diesem Dienstag, im Mittelpunkt des Interesses zu stehen. Denn der Wahlsonntag hat für die Wiener Neos nicht nur Zuwächse gebracht, sondern auch die große Chance, mit der Wiener SPÖ die erste rot-pinke Koalition auf Landesebene zu bilden. Und das ist Wiederkehr bewusst.