Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Konjunktur

Industriebetriebe sehen zweiten Abschwung

THEMENBILD-PAKET: VOEST / EISEN / STAHL / INDUSTRIE
Die Lage ist in der heimischen Industrie derzeit besser als im Sommer, der Ausblick aber schlechter.BARBARA GINDL / APA / picturedes
  • Drucken
  • Kommentieren

Während sich die Lage seit dem Sommer gebessert hat, sind die Erwartungen düsterer, so eine Industrie-Umfrage. Der Schaden liegt absolut über jenem im Tourismus.

Wien. „Die Industrie ist inzwischen bereits stärker betroffen als der Tourismus“, sagt Christoph Neumayer, Generalsekretär der Industriellenvereinigung, am Mittwoch anlässlich der Präsentation der aktuellen IV-Konjunkturumfrage. Und auch wenn sich manche Wiener Hoteliers angesichts von Rückgängen im Ausmaß von teilweise über 80 Prozent ungläubig die Augen reiben dürften: In absoluten Zahlen hat Neumayer recht. So liegt der kumulierte Schaden, der durch die Coronapandemie in Österreichs Industrie verursacht wurde, bereits bei einem Verlust an Wertschöpfung von über acht Mrd. Euro und damit leicht über jenem von Gastronomie und Beherbergung.