Schnellauswahl
Einspruch

„Ich hasse Männer“ – also auf zur Selektion!

„Ich hasse Männer“ von Pauline Harmange erscheint am 15. November auf Deutsch(c) Rowohlt Verlag
  • Drucken
  • Kommentieren

Eine 25-jährige Autorin Pauline Harmange fordert ein „Existenzrecht“ für Misandrie. Da war Doris Lessing schon weiter.

Es ist immer gut, wenn übertriebene Zensurfreude das Gegenteil bewirkt. Wie im Fall eines Pamphlets, das bald unter dem Titel „Ich hasse Männer“ auf Deutsch herauskommt. Ein Mitarbeiter des französischen Ministeriums für die Gleichstellung von Mann und Frau hatte das in 450 Exemplaren erschienene Original als Aufruf zum geschlechtsspezifischen Hass gesehen und dem Verlag mit Klage gedroht. Ein G'riss entstand ums Büchlein, ein wichtiger Verlag brachte „Moi, les hommes, je les déteste“ jetzt groß heraus.