Schnellauswahl
Kolumne

Die beste aller Zukünfte

(c) Die Presse (Clemens Fabry)
  • Drucken
  • Kommentieren

Sprechblase Nr. 363. Warum es nun mehr als nur eine Alternative gibt.

Es gibt Begriffe, die nur im Singular existieren. Der Schnee, die Kälte, das Chaos zum Beispiel oder auch das Denken. Singularetantum heißt der Fachbegriff für diese Substantive. Sie sind allerdings eine bedrohte Art, weil man manchen von ihnen im Businesssprech doch tatsächlich einen Plural andichtet.

Die – Achtung, Sprechblase – Alternative ist so ein Fall. Streng genommen kann es ja nur eine Alternative, also eine andere Möglichkeit geben, wenn man sich die lateinischen Wurzeln der Alternative etwas genauer anschaut.

Doch mittlerweile gibt's eben mehrere Alternativen, weil kaum jemand von Optionen reden mag (außer in der Finanzbranche).
Das nächste aussterbende Singularetantum ist übrigens die Zukunft. Denn viele arbeiten derzeit an verschiedenen Zukünften. Hoffentlich erleben wir die beste aller Zukünfte.

 

In den Sprechblasen spürt Michael Köttritsch, Leiter des Ressorts "Management & Karriere" in der "Presse", wöchentlich Worthülsen und Phrasen des Managersprechs auf und nach.

Die gesammelten Kolumnen finden Sie hier.