Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Filmfestival

Der große Viennale-Wegweiser: Augen auf und durch

Die Viennale startet am Donnerstag unter prekären Bedingungen, ohne internationale Partystimmung – und trotzdem mit unbeugsamem Filmenthusiasmus. Ein Wegweiser durchs Festivalprogramm.

Alles wird gut. Und wenn nicht, dann wenigstens die Viennale. Fix. Ganz sicher. Oder? Wie auch immer: Mieselsucht kann man dem prominentesten heimischen Filmfestival nicht vorwerfen. Die Programmpräsentation gerierte sich vergangene Woche gar entschieden hoffnungsfroh. Mit unbeugsamem Enthusiasmus, fast als wäre alles wie gehabt, lächelte sich Intendantin Eva Sangiorgi durch die Vorstellung einer gewohnt vielgestaltigen Selektion. „Great“, „brilliant“, „extraordinary“, hieß es da über Filme aus Europa, Afrika, Asien, Amerika. Strahlende Fenster zur Welt, die unsere stickige Leinwand-Landschaft ab 22. Oktober mit Frischluft versorgen sollen.