Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Spectrum

Vom Wackeln und Humpeln

Briefe an Amalia: eine Baustelle neben dem Bett und was ein Dreieck bedeuten kann.

Wenn ich unterwegs bin, ist das Erste, was ich beim Aufwachen in mir sehe, Dein Gesicht. Dann sehe ich Dich lachen, und die beiden unteren Zähne leuchten, ich sehe Deine blitzenden blauen Augen und Deine Abenteuerlust, sehe Dich im Sandkasten und auf der Schaukel, wie Du den Kopf nach hinten wirfst und jauchzt. Ich sehe immer das, was Dir am besten gefiel, als ich aufbrach, und das ist derzeit ein Finger, den man an einen Nasenflügel legt, oder die ausgestreckten Zeigefinger, die einander berühren und ein Dreieck bilden. Beides amüsiert Dich außerordentlich. Auch wenn ich gestehen muss, dass es wunderbar ist, hin und wieder eine Nacht in einem Hotelzimmer durchschlafen zu können, fehlst Du mir. Ich habe gehört, dass Du Dada rufst, wenn Du aufwachst und mich nicht im Bett siehst.