Schnellauswahl
Terrorverdacht

Mann bei Paris enthauptet

Die Anti-Terror-Fahnder der französischen Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen übernommen.

In der Nähe von Paris ist am Freitag auf offener Straße ein Mann enthauptet worden. Der Vorfall soll sich in Conflans-Sainte-Honorine nordwestlich von Paris am späten Freitagnachmittag ereignet haben. Die Polizei schrieb auf Twitter, dass dort aktuell ein Einsatz laufe und die Menschen den Bereich meiden sollten.

Offenbar wurde der mutmaßliche Täter von der Polizei angeschossen. Es gab zunächst unterschiedliche Angaben darüber, ob der Mann noch am Leben war. Laut Nachrichtenagentur Reuters, die sich auf einen Insider berief, wurde der Angreifer von der Polizei getötet. Vor der Tat soll er "Gott ist groß" auf Arabisch gerufen haben, wie Augenzeugen berichteten.

Ein Polizeisprecher teilte indes mit, dass es sich bei dem Opfer um einen Mittelschullehrer handeln soll. Die Anti-Terror-Fahnder der französischen Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen übernommen.

(APA/dpa/Reuters)