Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Österreich

1746 Fälle plus ein Minister – Einschränkungen bei Sozialkontakten

Alexander Schallenberg (ÖVP) dürfte sich am Montag beim Außenministertreffen in Luxemburg angesteckt haben.
Alexander Schallenberg (ÖVP) dürfte sich am Montag beim Außenministertreffen in Luxemburg angesteckt haben.APA/AFP/POOL/JEAN-CHRISTOPHE VER
  • Drucken
  • Kommentieren

Der nächste Höchststand bei den Neuinfektionen hat sich abgezeichnet. Auch Außenminister Alexander Schallenberg ist positiv. Neue Verschärfungen sollen kommen.

Der Samstag begann mit einer falschen Rekordmeldung: 2317 Neuinfektionen habe es in den vergangenen 24 Stunden gegeben, so viele wie noch nie in Österreich, berichteten einige Medien. Grund für die enorme Steigerung zum Vortag, als 1163 Fälle dokumentiert worden waren, seien Nachmeldungen aus Wien und Niederösterreich. Doch als die schlechten Nachrichten bereits die Runde machten, hatte Wien die aktuellen Zahlen noch nicht einmal vermeldet.

Dementsprechend groß war der Unmut im Rathaus: Man habe von Freitag auf Samstag 599 neue Infektionen registriert und nicht, wie kolportiert, 828. Selbst wenn man sich die Rohdaten mit Doppelnennungen ansehe, komme man auf lediglich 661, sagte ein Sprecher von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ). Auf Twitter sprach er sogar von einer „glatten Lüge“. Er wisse, dass diese Zahlen aktiv an Medien herangetragen worden seien. Und von wem? Das sagte er nicht. Nur so viel: Hier werde bewusst mit Ängsten Politik gemacht.