Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Gegengift

Wird den Kindern heute nicht eine allzu strikte Agenda auferlegt?

Archivbild. Durch die Coronavirus-Krise müssen Schüler ihre Tage noch besser planen und Aufgaben eintakten und bewältigen.
Archivbild. Durch die Coronavirus-Krise müssen Schüler ihre Tage noch besser planen und Aufgaben bewältigen.Die Presse/Clemens Fabry
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Coronapandemie gefährdet den Schulbetrieb. Warum verkürzt man ihn nicht auf ein erträgliches Maß?

Wie so vieles Deprimierende kommt auch diese Meldung aus den USA: Eine Studie der Universität von Michigan ergab, dass die Schüler 2004 pro Woche um 7,5 Stunden mehr Zeit mit Unterricht und Hausübungen verbrachten als jene 20 Jahre zuvor. Das dürfte in der Zwischenzeit eher schlimmer geworden sein. In unserer schönen digitalen Welt wird Kindern außerhalb der pädagogischen Anstalten ebenfalls Termindruck aufgeladen. Ihr Tagesablauf ähnelt dem der Erwachsenen – durchgetaktet, voll unter Kontrolle.