Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Gericht

Mysteriöser Zeugenauftritt eines Drahtziehers der Ibiza-Affäre

Landesgericht Krems (Archivbild).
Landesgericht Krems (Archivbild).(c) imago/CHROMORANGE
  • Drucken
  • Kommentieren

Im Landesgericht Krems fand ein bizarrer Prozess statt: Der polizeilich gesuchte „Ibiza-Detektiv“ Julian H. sagte per Videokonferenz aus.

Krems/Wien. Man hätte meinen können, es sei ein normaler Verleumdungsprozess: Richterin Monika Fasching-Lattus vom Landesgericht Krems ging Freitagnachmittag mit keinem Wort auf die außergewöhnlichen Umstände ein: Vor ihr auf Vidiwall war Julian H. zu sehen, der Mann, der als Produzent des Ibiza-Videos die FPÖ-Spitzenpolitiker Heinz-Christian Strache und Johann Gudenus – und letztlich auch die türkis-blaue Regierung – zu Fall gebracht hat.