Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Joint Venture

Wien Donaustadt: Signa und ARE entwickeln neues Hotel

Baustelle in Wien Donaustadt
Baustelle in Wien DonaustadtSigna/ARE/Selig
  • Drucken

Das Wiener Citadines Apart‘hotel des Betreibers The Ascott Limited soll 2022 als Teil des Stadtentwicklungsprojekts „Vienna Twenty Two“ eröffnen.

Der Hotelbetreiber „The Ascott Limited“ aus Singapur erweitert mit dem hundertprozentigen Geschäftsbereich „CapitalLands“ sein Europa-Portfolio um das erste Citadines Apart‘hotel in Wien. Wie am Dienstag bekannt wurde, hat das Unternehmen gemeinsam mit einem Joint Venture zwischen Signa Real Estate und ARE Austrian Real Estate einen Managementvertrag zur Verwaltung seiner ersten Serviced Residence in Österreich unterzeichnet. 

Das Objekt mit 223 Wohneinheiten soll im Jahr 2022 als Teil des Stadtentwicklungsprojekts „Vienna Twenty Two“ in Wien Donaustadt eröffnet werden. Mit diesem neuen Vertrag weitet Ascott seine Präsenz in Europa auf mehr als 6500 Einheiten in 54 Häusern aus. Das Projekt erstreckt sich über eine Fläche von rund 15.000 Quadratmetern in sechs Gebäuden mit dem Ziel Arbeits-, Wohn- und Freizeitmöglichkeiten inklusive der dazugehörenden Infrastruktur wie Restaurants, einem Supermarkt oder einer Bar zu schaffen.

Visualisierung
VisualisierungK18

Für das architektonische Konzept zeichnen Delugan Meissl Associated Architects verantwortlich, die gemeinsam mit Vasko + Partner auch mit der Generalplanung des Immobilienprojekts mit rund 70.000 Quadratmeter Gesamtnutzfläche beauftragt wurden. (red.)