Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Business–Preis

Bühne frei für
Unternehmerinnen

Zum siebten Mal in Folge wird 2021 der Unternehmerinnen-Award verliehen. Ausgezeichnet werden weibliche Höchstleistungen in fünf Kategorien.

Von Homeschooling bis Homeoffice: Das Jahr 2020 hat vor allem Frauen oft an ihre persönlichen Grenzen geführt. Für Österreichs Unternehmerinnen war die Mehrfachbelastung besonders spürbar – auch, weil viele von ihnen in den als systemrelevant eingestuften Branchen tätig sind und deswegen selbst auf dem Höhepunkt des Lockdowns im Frühjahr im Dauereinsatz waren. Denn mehr als jedes dritte Unternehmen in Österreich wird von einer Frau geleitet.

„Frauen sollten von Kindheit an darin bestärkt werden, selbstbewusst zu sein, denn nur so können echte Pionierinnen das Land erobern.“

Evelyn Dorn, Landesvorsitzende FiW Vorarlberg

Knapp zwei Drittel der Absolventen einer Universität oder Fachhochschule sind Frauen, aber auch in den früher als „Männerdomäne“ betrachteten Lehrberufen hat sich der Frauenanteil seit 2005 mehr als verdoppelt. Österreichs Start-up-Szene ist ebenfalls fest in weiblicher Hand: Fast jedes zweite neu gegründete Unternehmen leitet eine Frau.

Engagement und Mut

Um die Höchstleistungen von Österreichs Unternehmerinnen zu präsentieren und die Besten von ihnen vor den Vorhang zu holen, hat Frau in der Wirtschaft (FiW) gemeinsam mit der „Presse“ den Unternehmerinnen-Award ins Leben gerufen. Heuer kommt der Auszeichnung eine besondere Rolle zu: „Gerade herausfordernde Zeiten verlangen herausragende Leistungen“, sagt Martha Schultz, Vizepräsidentin der WKÖ und Bundesvorsitzende von FiW. „Engagement, Mut, Innovationskraft und Flexibilität zeichnen in diesen Tagen, Wochen und Monaten unsere österreichischen Unternehmerinnen aus. Sie sind es, die weiterhin Erfolgsgeschichten ermöglichen und Wachstum und Wohlstand des Landes erhalten. Selbst unter schwierigen Rahmenbedingungen haben unsere Unternehmerinnen und Frauen in der Wirtschaft ihr Durchhaltevermögen und ihre Flexibilität eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Ihr Ideenreichtum fördert die Vielfältigkeit und Diversität unseres Wirtschaftsstandorts. Wir wollen diese Leistungen würdigen, unseren herausragenden Unternehmerinnen für die Vorbildwirkung danken und ihnen eine Bühne bieten, die sie und ihre Unternehmen vorstellt.“

Wir wollen die Sichtbarkeit des weiblichen Unternehmertums erhöhen. Es braucht mehr Role Models, um zu zeigen, wie man Frauen in der Wirtschaft stärken kann.

Margarete Kriz-Zwittkovits, Vizepräsidentin WK Wien und Landesvorsitzende FiW Wien


Jetzt ist es wieder so weit: Anfang 2021 werden die „Unternehmerinnen des Jahres 2021“ prämiert. Der Unternehmerinnen-Award wird durch FiW und die „Presse“ mit Unterstützung der Wiener Städtischen Versicherung und The Ritz-Carlton Vienna vergeben. Machen Sie mit: Bewerben Sie sich bis 7. Dezember 2020. Bewerbungen sind in insgesamt fünf Kategorien möglich, die Sieger werden von einer hochkarätigen Fachjury gekürt. Die Teilnahme ist kostenlos, zudem haben alle einreichenden Unternehmerinnen die Möglichkeit, auf Facebook (www.facebook.com/unternehmerin) mit ihrem Unternehmen einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt zu werden.

Impressum:

Eine Medienkooperation von „Die Presse“ Verlags-GmbH & Co. KG und Frau in der Wirtschaft (FiW), mit finanzieller Unterstützung von Wiener Städtische Versicherung.