Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Interview

Prognoseexperte: „Das Zeitfenster für regionale Verschärfungen ist vorbei“

Peter Klimek.
Peter Klimek.(c) Katharina F.-Roßboth
  • Drucken
  • Kommentieren

Nur vulnerable Gruppen zu schützen reiche nicht, sagt Peter Klimek vom Complexity Science Hub.

Die Presse: Deutschland macht einen Lockdown, wir warten bei schlechteren Zahlen zu – mit dem Argument, dass die Leute es ernst nehmen müssen. Wer hat recht?

Peter Klimek: Wir sind schon in einer ernsten Situation. In den vergangenen Wochen wurden immer mehr Bezirke auf rot geschalten, aber nicht überall ist viel passiert. Offenbar hat die Rotschaltung nicht ausgereicht, um allen klarzumachen, dass es ernst ist. Anscheinend muss man erst drastische Maßnahmen verhängen, damit die Leute merken, dass es ernst ist – ein Henne-Ei-Problem.


Die Phase, in der regionale Lockdowns ausreichen, ist vorbei?