Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Neue Verordnung

Warum in Spitälern und Pflegehäusern auch Corona-Infizierte arbeiten dürfen

French hospital faces second wave of COVID-19 patients
Unter Einhaltung der notwendigen Schutzmaßnahmen darf in Krankenhäusern und Pflegeheimen auch positiv getestetes Personal arbeiten.REUTERS
  • Drucken
  • Kommentieren

Gilt das medizinische und pflegerische Personal trotz eines positiven Coronavirus-Testergebnisses nicht mehr als ansteckend, muss es nicht in Quarantäne und darf seinen Dienst weiterhin versehen.

Sie dürfte viele irritiert und auch verunsichert haben, die Bestätigung von Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) am Samstag in der ZIB 2, dass medizinisches Personal in Krankenhäusern, Altersheimen und Pflegeeinrichtungen sogar bei einem positiven Ergebnis weiterarbeiten darf – selbstverständlich unter Einhaltung von Sicherheitsmaßnahmen wie etwa dem Tragen einer Maske, die aber ohnehin verpflichtend sind. Voraussetzung dafür ist, dass die Mitarbeiter nicht mehr als ansteckend gelten, was auch in der neuen Covid-19-Verordnung verankert werden soll.

Mehr erfahren