Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Zwangsschließung

Friseur muss wegen Covid keine Miete zahlen

Wer wegen des Lockdowns keinen Haarschnitt bekam, sei deswegen danach nicht öfter zum Friseur gegangen, sagt das Gericht.
Wer wegen des Lockdowns keinen Haarschnitt bekam, sei deswegen danach nicht öfter zum Friseur gegangen, sagt das Gericht.REUTERS
  • Drucken

Ein Urteil zeigt erstmals, dass der Lockdown im Frühjahr Unternehmer dazu berechtigen konnte, ihrem Vermieter kein Geld zu überweisen. Denn der Friseur habe die Räume nicht für sein Geschäftsfeld nutzen können.

Wien. Während neue Restriktionen wegen des Coronavirus vor der Tür stehen, sind die Gerichte mit der Aufarbeitung des Lockdowns aus dem Frühjahr beschäftigt. Und in dem Zusammenhang gibt es nun ein bemerkenswertes Urteil. Es hält fest, dass ein Unternehmer wegen der Zwangsschließung seines Betriebs berechtigt war, die Zahlung der Miete für April zu verweigern.