Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Simulationen

Digitale Zwillinge: besser als echt

(c) MGO (Marin Goleminov)
  • Drucken
  • Kommentieren

An digitalen Kopien lässt sich vieles testen: Produkte und Dienstleistungen, Anlagen, Prozesse, ganze Fabriken. Sie müssen noch nicht einmal real existieren.

Rolls-Royce baut auch Flugzeugtriebwerke. Früher verkaufte es die. Erreichte ein Triebwerk das Ende seiner Lebensdauer, wurde es im Auftrag der Airline getauscht – manchmal zu früh, hoffentlich nie zu spät. Dann änderte Rolls-Royce sein Geschäftsmodell. Jetzt verkauft es nicht die Triebwerke, sondern deren Betriebsstunden. In einer Flatrate sind Installation, Service, Wartung und Tausch inkludiert. Damit hat Rolls-Royce jetzt ein starkes Motiv, ganz genau wissen zu wollen, wann ein Teil verschleißt, wann die nächste Wartung oder ein Tausch fällig sind. Jetzt geht es um das eigene Geld. Doch wie findet man den perfekten Zeitpunkt heraus?