Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Essen und Trinken

Wohin mit den vielen Gänsen?

imago images/ULMER Pressebildage
  • Drucken
  • Kommentieren

Zwei Drittel der heimischen Gänseproduktion ist auf Martini ausgerichtet.

Dass es eine schwierige Saison werden könnte, haben die heimischen Gänsebauern vielleicht schon vermutet. Immerhin war im Frühling, wenn die kleinen Gänse schlüpfen beziehungsweise Küken für die Aufzucht gekauft werden, die Pandemie schon in vollem Gang. Aber dass dann ein zweiter Lockdown ausgerechnet in den November fällt, haben vielleicht doch die wenigsten vermutet.