Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Ostafrika

Äthiopien schlittert in einen Bürgerkrieg

APA/AFP
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Regierung von Premier Abiy Ahmed startete eine Militäroperation in der Nordprovinz Tigray, die die Einheit des Vielvölkerstaats bedrohen könnte. Aus Angst vor Putsch wechselte der Regierungschef Schlüsselpositionen aus.

Abiy Ahmed beeilte sich, die Befürchtungen zu zerstreuen, Äthiopien und die Region am Horn von Afrika könnte ins Chaos oder gar in einen neuen Krieg schlittern. Der 44-jährige Premier kämpft im Konflikt um die Nordprovinz Tigray um seine Reputation – und mehr noch um den Zusammenhalt seines Vielvölkerstaats. Erst seit zweieinhalb Jahren im Amt, priesen ihn viele schon als „Afrikas Obama“ – erst recht, als ihn das Friedensnobelpreiskomitee in Oslo im Vorjahr mit dem Friedensnobelpreis für seine Aussöhnung mit Eritrea und seine Reformbemühungen würdigte.