Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Hörtipp

Musiksalon Nr. 8: Kennen Sie d'Alberts "Tote Augen"?

Club Seite
Musikkritiker Wilhelm Sinkovicz empfiehlt neue CDs, Streaming-Perlen und die besten DVD-Produktionen von Opern und Konzerten.Stanislav Kogiku
  • Drucken
  • Kommentieren

Am Dienstag feiert Ralf Weikert seinen 80. Geburtstag. Der einstige Mozarteum-Chefdirigent hat einige Raritäten für CD eingespielt, darunter einer aufregende Oper des „Tiefland"-Komponisten.

Geboren in St. Florian, ausgebildet in Linz und Wien (in der legendären Dirigentenklasse Hans Swarowskys) hat Ralf Weikert rasch Karriere gemacht. In Zürich war er von 1983 an zehn Spielzeiten lang Generalmusikdirektor. Bei den Festspielen in Salzburg und Bregenz studierte er Raritäten ein - und ging auch immer wieder ins Schallplattenstudio, um Recitals von Künstlern wie Francisco Araiza zu begleiten oder mit Stars wie Marilyn Horne Rossini aufzunehmen.

Mehr erfahren