Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Uhren

Unendlich persönlich

Wer sich eine ganz individuelle Uhr auf den Leib schneidern lassen möchte, ist bei Piaget gut aufgehoben.
Wer sich eine ganz individuelle Uhr auf den Leib schneidern lassen möchte, ist bei Piaget gut aufgehoben.Beigestellt
  • Drucken

Dem Trend zur Personalisierung setzt Piaget die Krone auf: Kunden können ihre Uhr jetzt bis ins kleinste Detail selbst gestalten mit bis zu vier Millionen Möglichkeiten.

Schon früh gab das Maison Piaget seinen Kunden die Möglichkeit, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen: Vor mehr als 50 Jahren konnten diese in der New Yorker Boutique in einer Reihe von "Look-Books" stöbern und sich von zahlreichen verschiedenen Gehäuseformen, Zifferblattmaterialien, Optionen für die Edelsteinfassung und Armbandtypen inspirieren lassen "Style Selektor" nannte sich dieses Konzept. Es wurde von Persönlichkeiten wie Jackie Kennedy, Elizabeth Taylor, Sophia Loren und Salvador Dalí erfreut in Anspruch genommen, die sich ihren ganz persönlichen Zeitmesser auf den Leib schneidern ließen.

Im Laufe der Zeit ließ das Maison sein Personalisierungsangebot immer wieder aufleben. Zu den jüngeren Beispielen zählt etwa die "Altiplano Fingerprint", die 2005 auf dem Markt kam und mit einem diamantbesetzten Zifferblatt angefertigt werden kann, dessen Muster genau dem Fingerabdruck des Kunden nachempfunden ist. 2008 wurde die "Piaget Polo Tourbillon Relatif" vorgestellt die erste Armbanduhr, die mit individuell gestalteter Emaillierung und Handgravur auf Zifferblatt, Lünette und Gehäuse angeboten wird.

Inspiration. Der "Style Selector" aus den 70er-Jahren lieferte die Vorlage für das "Infinitely Personal"-Konzept.
Inspiration. Der "Style Selector" aus den 70er-Jahren lieferte die Vorlage für das "Infinitely Personal"-Konzept.Beigestellt

Qual der Wahl. Damit nicht genug: Unter dem Namen "Infinitely Personal" bietet Piaget nun quasi die ultimative Möglichkeit, sich eine außergewöhnliche Armbanduhr zuzulegen. Der Kunde hat die Qual der Wahl zwischen der ultraflachen "Altiplano Ultimate Concept" und der "Altiplano Tourbillon". Bei beiden Armbanduhren sind die Wahlmöglichkeiten so umfangreich, dass fast unendlich viele unterschiedliche Umsetzungen denkbar sind über 195.000 verschiedene Versionen bei der "Altiplano Ultimate Concept" und sogar vier Millionen bei der "Altiplano Tourbillon". Dafür muss man nicht einmal das Haus verlassen die Individualisierung kann bequem vom Sofa aus über eine Webanwendung vorgenommen werden. Man kann also nach Lust und Laune ausprobieren, kombinieren, experimentieren.

Brücken, Schrauben, Zifferblatt, Zeiger, Hauptplatine, Armband in den unterschiedlichsten Farben kann man für die "Altiplano Ultimate Concept" selbst auswählen. Die Möglichkeit einer Gravur besteht obendrein. Noch individueller kann man sich die "Altiplano Tourbillon" gestalten. Angefangen bei der Gehäusegröße (38 oder 41 Millimeter) über die Goldart und diverse Edelsteinfassungen sowie die Farbe und das Material des Zifferblatts bis hin zur Farbgestaltung des Rings, der den Tourbillonkäfig umgibt. Aber Achtung: Das Hantieren mit dem Konfigurator soll süchtig machen.