Schnellauswahl

Pröll fordert Toleranz von islamischer Seite

Pröll fordert Toleranz von islamischer Seite
Pröll fordert Toleranz von islamischer Seite(c) REUTERS (Lisi Niesner)
  • Drucken

Der VP-Chef findet den Wunsch nach Moscheen mit Minaretten in allen Landeshauptstädten "zu plakativ".

ÖVP-Obmann Josef Pröll zeigt sich ablehnend gegenüber dem Wunsch der Islamischen Glaubensgemeinschaft nach einer Moschee mit Minarett in jeder Landeshauptstadt. "Das ist mir zu plakativ", sagte er gegenüber den "Salzburger Nachrichten" (Dienstag-Ausgabe). Auch islamische Länder müssten Toleranz zeigen.

Er sei stolz auf die Religionsfreiheit in Österreich, so Pröll. "Der Islam wird - nicht ganz zu Unrecht - allerdings durchaus kritisch gesehen. Ich kenne islamische Länder, in denen der Bau von Kirchen und Synagogen völlig undenkbar ist, und zähle daher zu jenen, die vom Islam das gleiche Maß an Toleranz einfordern, das auch von uns erwartet wird. Dann wird sich die Frage der Moscheen automatisch lösen."

(APA)