Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

Für Muslimbrüder nur Home-Schooling

Innenminister Karl Nehammer verfolgt die Operation "Luxor".APA/BMI
  • Drucken
  • Kommentieren

Der Staat und seine Bürger, auch die muslimischen, müssen dem Islamismus Einhalt gebieten – nicht nur dem terroristischen.

Man muss dieser Tage auch einmal die Linke in diesem Land positiv hervorheben, die politische wie die publizistische. In Frankreich, schreibt etwa der Philosoph Pascal Bruckner in seinem soeben auf Deutsch erschienenen Buch „Der eingebildete Rassismus“, würden Berufskollegen und andere Intellektuelle Warnungen vor den Gefahren des Islamismus gern mit dem Bannfluch der „Islamophobie“ bedecken. Ihr gescheiterter marxistischer Traum lebe nun im Verständnis, ja in der Allianz mit den (vermeintlichen) muslimischen Underdogs weiter. In Deutschland sah sich der stellvertretende SPD-Vorsitzende, Kevin Kühnert, nach dem Mord am Lehrer Samuel Paty veranlasst, die Linke auf ihren „wohl blindesten Fleck“ hinzuweisen. Viele aus dem linken Lager hätten zu diesem Attentat in Frankreich einfach geschwiegen.