Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Roswitha Holly auf der Terrasse zum 300 Quadratmeter großen Garten der Familie.
Premium
Wohngeschichte

Stilmix im 19.: Das Zuhause einer Einrichtungsberaterin

Helle Böden, indirektes Licht und Spiegel als Tricks für Schönes Wohnen - Die Innenraumdekorateurin Roswitha Holly lebt mit ihren zwei Söhnen und ihrem Ehemann in einer Maisonettewohnung in Sievering.

Eine gelb bemalte Leinwand ziert eine graue Wand, auf großflächigen hellgrauen Fliesen sticht eine blaue Fünfziger-Jahre Konsole ins Auge. Ebenso farbenfroh präsentiert sich Roswitha Holly, als sie die Türe in einem violett-orangenen Kimono öffnet. „Willkommen in meinem Zuhause”, sagt sie strahlend. Schon das Entrée lässt erahnen, dass hier eine Einrichtungsexpertin wohnt - sorgfältig ausgewählte Deko schmeichelt dem Auge, symmetrisch um Designlampen arrangiert.
Der Raum selbst ist groß und geräumig, doch das, erzählt Holly, war nicht immer so. „Der Vorzimmerbereich war total verwinkelt, hier gab es eine begehbare Garderobe und zahlreiche Trennwände. Wir haben sie wegreißen lassen und diese hellgrauen Bodenfliesen verlegt, um den Raum größer wirken zu lassen.”