Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Interview

Eishockeyprofi Setzinger: „In Österreich ist die Zeit stehen geblieben“ 

Oliver Setzingers Leidenschaft für Eishockey ist ungebrochen. Der Niederösterreicher spielte in Finnland, den USA, der Schweiz – seit 2016 läuft er für die Graz 99ers auf.
Oliver Setzingers Leidenschaft für Eishockey ist ungebrochen. Der Niederösterreicher spielte in Finnland, den USA, der Schweiz – seit 2016 läuft er für die Graz 99ers auf.(c) Dominik Angerer/picturedesk.com
  • Drucken
  • Kommentieren

Eishockeyprofi Oliver Setzinger (37) erinnert sich an unangenehme Einstandspraktiken in Finnland, spricht über den geplatzten Traum von der NHL-Karriere und rechnet mit Österreichs Sportpolitik ab.

Sie sind 37, stehen seit über 20 Jahren auf dem Eis und halten in Trainings und Spielen fast täglich Ihre Knochen hin. Freuen Sie sich schon auf die Sportler-Pension?


Oliver Setzinger:
Wenn ich behaupten würde, es fühlt sich alles wie mit 22 an, würde ich lügen. Gewisse Körperregionen tun schon mehr weh als noch vor einigen Jahren, aber ich bin immer noch in einer guten körperlichen Verfassung. Eisläuferisch lasse ich noch nicht nach – und die Jungen fahren mir auch noch nicht davon. Aber es kann sehr schnell gehen . . .

Wie meinen Sie das?


Wenn mir morgen einer ins Knie fährt, kann alles vorbei sein. Aber solang ich fit genug bin und das nötige Niveau mitbringe, möchte ich Eishockey spielen. Dann stünde auch einem weiteren Jahr nichts im Weg.