Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

Unter 20 Euro: Il Pennello

(c) Il Pennello
  • Drucken

Das neue Il Pennello im 14. Bezirk muss sich derzeit, wie so viele, mit Abholung und Lieferservice helfen. Die Pizzen schmecken aber auch daheim.

Man weiß die Dinge bekanntlich erst dann zu schätzen, wenn man sie nicht mehr hat. Das kann auch Vorteile haben – zumindest dann, wenn diese Dinge eines Tages wieder zur Verfügung stehen. Wie zum Beispiel der gute Italiener ums Eck.

Denn auch, wenn dieser Tage fleißig Mehl gekauft wird, um sich selbst an der Produktion von Teigwaren oder Pizza zu üben, ist es beruhigend, zu wissen, dass auch noch Profis da sind, die – sollte es einmal nicht klappen – zur Stelle sind. So zum Beispiel das neue Il Pennello im 14. Wiener Bezirk, das der Italiener Andrea Romano und die Wienerin Tiffany Kuhnle kürzlich eröffnet haben. Man setzt auf Gemütlichkeit und authentische Küche, wie die beiden versichern. Der Koch kommt aus Sardinien, der Pizzakoch aus Neapel. Derzeit gibt es eine abgespeckte Take-away-Karte mit Antipasti, Suppen, Pasta und vor allem Pizza. Die Speisen können entweder abgeholt werden oder sie werden, sofern man nicht zu weit weg wohnt, via Mjam geliefert.

Vitello Tonnato (9,80 Euro) schmeckt zwar auch aus der Alutasse. Aber es ist ein schönes Beispiel dafür, dass ein Restaurantbesuch eben mehr als nur die reine Essensaufnahme ist. Da weiß man es erst zu schätzen, diese feine Vorspeise hübsch angerichtet und von freundlichem Service serviert zu bekommen. Aber es geht auch so. Ebenso wie die üppigen Crocchette di gorgonzola e guanciale (6,90 Euro). Pizza gibt es hier in klassischen Varianten, etwa eine Capricciosa (13,60 Euro), an der nichts auszusetzen ist, oder auch in der Gourmet-Version. Die Il Pennello ist etwa reichlich mit Pecorino, Pinienkernen, Feigen und Minzblätter belegt, in der Mitte eine Portion Thunfischtartar, zum Schluss wird noch ein bisschen Honig darüber geträufelt. Eine feine, ungewöhnliche Pizza, die auf jeden Fall ein gutes Glas Weißwein verdient hat. Den muss man nur selbst zu Hause rechtzeitig einkühlen.

Il Pennello: Goldschlagstraße 135, 1140 Wien, Abholung: Mi.–So. 11–20 Uhr, über Mjam: Mi.–So. 11–22 Uhr, ✆ 01/786 94 49, www.ilpennello.at

("Die Presse", Print-Ausgabe, 15.11.2020)