Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Disziplinarstrafe

Anwalt darf in der Kirche nicht fluchen

Rechtsanwälte haben sich auch beim privaten Kirchgang zu benehmen.
Rechtsanwälte haben sich auch beim privaten Kirchgang zu benehmen.Die Presse / Clemens Fabry
  • Drucken
  • Kommentieren

Der Oberste Gerichtshof verurteilt den Juristen, weil er eine Angehörige „Arschgesicht“ nannte.

Wien. „Der Rechtsanwalt ist überhaupt verpflichtet, durch Redlichkeit und Ehrenhaftigkeit in seinem Benehmen die Ehre und Würde des Standes zu wahren.“ So steht es in der Rechtsanwaltsordnung. Mit dieser Bestimmung nicht vereinbar ist es, wenn ein Anwalt eine andere Person als „Arschgesicht“ tituliert. Noch dazu in der Kirche, wie ein aktueller Fall zeigt.