Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Energie

Österreichs Strom wird zuerst sicher, dann erst grün

Die neuen Förderregeln für die erwünschte Ausbau-Offensive bei Solar- und Windkraft kommen später als geplant.
Getty Images/Cultura RF
  • Drucken
  • Kommentieren

Das große Ökostrom-Paket kommt später als geplant. Vorrang haben Regeln, die die Sicherheit der Stromnetze garantieren sollen. Im Extremfall darf die Republik Unternehmen sogar verbieten, wichtige Kraftwerke stillzulegen.

Wie „Die Presse“ bereits berichtete, muss die Regierung beim grünen Umbau des heimischen Stromsystems einen Gang zurücknehmen. Das lange erwartete Erneuerbaren Ausbau Gesetz wird beim heutigen Ministerrat kein Thema sein. Noch findet die EU zu viele Haken im zehn Milliarden Euro schweren Ökostrom-Förderpaket. Damit kann das Gesetz nicht wie geplant mit 1.1.2021 in Kraft treten. „Qualität und Praxistauglichkeit“ seien entscheidend, sagt ÖVP-Staatssekretär Magnus Brunner zur „Presse". „Wir arbeiten mit Hochdruck an einem umfassendem Gesetzespaket, das die Weichen für die Energiewirtschaft der nächsten Jahre und sogar Jahrzehnte stellt.“