Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
USA

Trumps gefährliche letzte Wochen

APA/AFP/MANDEL NGAN
  • Drucken
  • Kommentieren

Der Präsident soll einen Angriff auf den Iran in Erwägung gezogen haben, zudem will er Truppen aus Afghanistan und Irak abziehen. Kooperation mit Joe Biden verweigert er weiterhin.

Die erste Amtszeit Donald Trumps dauert noch etwas mehr als sieben Wochen, bis zur Angelobung von Joe Biden hält der Präsident weiter die Zügel in der Hand. Das Ende von Trumps Präsidentschaft könnte aus außenpolitischer Sicht äußerst turbulent werden. Trump soll etwa einen Militärschlag gegen den Iran in Erwägung gezogen haben, weil Teheran wieder mehr Uran anreichert. Zudem plant das Weiße Haus, bis Mitte Jänner die Zahl der US-Truppen in Afghanistan und im Irak deutlich zu reduzieren.