Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Kontrollen

Wiener Shishabar hatte am ersten Lockdown-Tag geöffnet

Am ersten Tag der strikten Ausgangsbeschränkungen gab es österreichweit 97 Anzeigen nach dem Covid-19-Maßnahmengesetz.

Rauchverbot, die Gastronomie-Sperre und der harte Lockdown konnten eine Shishabar im Bezirk Hernals nicht davon abhalten, am Dienstag zu öffnen. Die Polizei wurde auf die Bar aufmerksam, in der sich zehn bis 20 Gäste befanden. Die Anzeigen dazu werden laut Innenministerium noch gestellt.

Ansonsten verlief der erste Tag der Kontrollen des harten Lockdowns „aus polizeilicher Sicht sehr positiv", teilte das Innenressort am Mittwoch mit. Demnach gab es österreichweit 97 Anzeigen nach dem Covid-19-Maßnahmengesetz, zwei Organmandate nach dem Epidemie-Gesetz und 32 Organmandate nach dem Covid-19-Maßnahmengesetz.

Mitreden bei der Corona-Strategie: Alle auf zum Massentest? Diskutieren Sie mit!

>>> Hier geht's zum Forum

(APA)