Schnellauswahl

Gazprom: Gas wird viel teurer

(c) AP (Murad Sezer)

Erdgas wird nach Ansicht des russischen Energieriesen Gazprom deutlich teurer werden. Laut Vizekonzernchef Medwedew ist 2012 das Vorkrisenniveau erreicht. Die Großhandelspreise für Erdgas werden sich verdoppeln.

Hamburg (red.). Erdgas wird nach Ansicht des russischen Energieriesen Gazprom deutlich teurer werden. „Bis 2012 ist unserer Meinung nach das Niveau der Vorkrisenzeit wieder erreicht“, sagte Gazprom-Vizechef Alexander Medwedew der „Financial Times Deutschland“. Demnach würden sich die Großhandelspreise für Erdgas nahezu verdoppeln.

Langfristig werde der Bedarf an Erdgas in Russland und im Ausland wieder steigen, meint Medwedew. Gazprom setzt deshalb darauf, seinen Marktanteil auszubauen: „Wir gehen davon aus, dass russisches Gas 2020 mehr als 30 Prozent des europäischen Gasmarkts ausmachen wird.“

Erdgas ist vergleichsweise billig, da die Krise die Nachfrage gedämpft hat. Gazprom steht unter Druck, weil der europäische Konkurrent Statoil aktuelle, niedrige Marktpreise akzeptiert.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 26.08.2010)