Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Die Korngolds: Erich Wolfgang mit seinen Eltern, Josefine und Julius, 1911.
Spectrum

Genie, Potenz und neue Musik

Ob Impressionismus oder „Atonalismus“, ob Debussy oder Schönberg: All das war ihm nichts als „Zeitmusik“. Der Musikkritiker Julius Korngold und sein Rundumschlag gegen die „Atonale Götzendämmerung“: Nachrichten vom kulturellen Grabenbruch zwischen den Weltkriegen.

Er war einer der einflussreichsten Musikkritiker seiner Zeit, der in getreuer Nachfolge des unerbittlichen Eduard Hanslick von der Tribüne der „Neuen Freien Presse“ aus verkündete, was in der Tonkunst erlaubt und was verboten sei: Julius Korngold, Vater des Komponisten Erich Wolfgang Korngold und verbissener Verfechter einer musikalischen Tradition, die er gegen die vielfältig aufbrechenden Strömungen der Moderne bis aufs Messer zu verteidigen bereit war.