Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Corona

39,2 Prozent der Südtiroler waren bereits beim Massentest

APA/AFP/PIERRE TEYSSOT
  • Drucken
  • Kommentieren

Rund 1,3 Prozent der 137.171 Teilnehmer wurden dabei positiv auf das Virus getestet.

In Südtirol scheint die Aktion "Südtirol testet", bei der rund 350.000 Menschen für einen Coronatest vorgesehen wurden, gut angenommen zu werden. 39,2 Prozent der angesprochenen Bevölkerung nahm von Freitag bis Samstagvormittag die Möglichkeit bereits wahr und besuchten eine Teststraße in der autonomen Provinz. Dabei wurden von 137.171 Teilnehmern 1744 Menschen positiv auf das Virus getestet. Das seien 1,3 Prozent, teilte der Südtiroler Sanitätsbetrieb mit.

Indes galten in der autonomen Provinz mit Stand Samstagvormittag 11.675 Menschen als corona-positiv. In den vergangenen 24 Stunden kamen 548 Neuinfektionen hinzu. Damit stieg der Zahl der jemals positiv Getesteten auf 20.665 an. Zudem verstarben 16 weitere Menschen in Zusammenhang mit dem Virus - Südtirol musste bisher 462 Todesfälle verzeichnen.

In den Spitälern wurden 311 Menschen auf der Normalstation behandelt, 39 benötigten intensivmedizinische Betreuung. In Privatkliniken waren 139 Betroffene untergebracht, in den Einrichtungen in Gossensaß und Sarns waren es 112. In Südtirol wurden seit Ausbruch der Pandemie bisher 291.617 Abstriche durchgeführt.

(APA)