Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Glaubensfrage

Geschlossen

Geschlossen sind also doch wieder Kirchen, Moscheen und Synagogen. Die Deutungshoheit geht an Kanzler Kurz. Erzbischof Lackner leistet sich einen peinlichen Ausrutscher.

Es ist ein schmaler Grat, den Regierungen derzeit nehmen, gezwungenermaßen nehmen müssen. Dürfen/sollen/ja müssen vielleicht Religionsgemeinschaften in ihrer Ausübung wegen der Coronapandemie staatlicherseits eingeschränkt werden? Die Frage stellt sich mit Dringlichkeit. Bei der Beantwortung sind gravierende Schwächen der Religionsgemeinschaften im Allgemeinen und der katholischen Kirche als „leading company“ im Speziellen offenbar geworden. Bundeskanzler Sebastian Kurz hat dem Vorsitzenden der Bischofskonferenz, Franz Lackner, aus Salzburg mit ein, zwei Sätzen gezeigt, wo es langgeht. Aber dazu später.