Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Parallelrennen

Eine letzte Chance für die Weltcup-Farce

Parallel-Riesentorlauf in Alta Badia 2019.(c) Getty Images (Alexis Boichard/Agence Zoom)
  • Drucken
  • Kommentieren

Lech/Zürs entscheidet über die Zukunft des ungeliebten Formats.

Die Torabstände lassen nichts Gutes erwarten. In Lech/Zürs wird die Weltcupelite (Damen heute, Herren morgen, jeweils 17.45 Uhr, ORF1) ihre Riesentorlauf-Skier mit den 30-Meter-Radien wieder um nur rund 20 Meter voneinander gesteckte Torstangen herumbugsieren müssen. Der Parallel-Riesentorlauf sollte spektakuläre Flutlichtbilder liefern, bisher aber ist er unausgereift, mitunter gefährlich, vor allem langweilig.