Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
"Presse"-Interview

Wien: Klimastadtrat verlangt Pfand auf Dosen und Plastik

Jürgen Czernohorszky ist neuer Umwelt- und Klimastadtrat in Wien.Die Presse/Clemens Fabry
  • Drucken
  • Kommentieren

Warum der rote Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky wie Grünen-Chefin Birgit Hebein klingt, und was im Umweltschutzbereich auf Wien zukommt.

Sie waren seit 2017 Bildungsstadtrat, davor Stadtschulrats-Präsident. Wie erklären Sie sich, dass in Ihrer Amtszeit die Sprachkompetenz der Wiener Schüler nachgelassen hat?

Jürgen Czernohorszky: Gerade im vergangenen Jahr habe ich in meinem früheren Ressort viel auf die Reise gebracht. Bildungspolitische Meilensteine sind die kostenfreie Ganztagsschule, mehr Schulsozialarbeiter, die Förderung 2.0, die Summercity-Camps, die Bildungsgrätzel usw. Das alles hat den Zweck verfolgt, Kinder bestmöglich zu fördern und auch die Sprachkompetenz zu erhöhen. Aber diese Aufgabe endet nie.