Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Pizzicato

Schifoan

Wie kann die Skisaison noch gerettet werden?

In der Regierung wird nun überlegt, alle Skigebiete mit Tellerliften auszustatten. Auf diesen kann man dann auch gleich essen – und man erspart sich, die Hütten aufzusperren beziehungsweise zu lüften. Skigebiete, die einen besseren Draht zur Regierung haben, werden auch die Gondeln weiterhin nützen können. Dagegen läuft allerdings der italienische Premierminister, Giuseppe Conte, Sturm. Wobei der Protest wenig Aussicht auf Erfolg hat – weil er dem Gleichheitsgrundsatz der EU widerspricht. Die Italiener nutzen ihre Gondeln in Venedig schließlich auch weiter.

Die Europäische Union stellte übrigens klar, dass sie für das Skifahren gar nicht zuständig ist. Man wolle sich in die nationalen Eigenheiten diverser Alpenvölker nicht einmischen, hieß es vonseiten der Kommission. Die ganze Wahrheit ist jedoch: Im Hintergrund hatte Ungarns Premierminister, Viktor Orbán, mit einem Veto beim EU-Budget gedroht, sollte ihm die Europäische Union nicht umgehend die Förderungen für Hunderte in Ungarn geplante Skigebiete und Liftanlagen bewilligen. Auch die ungarische Ski-Nationalmannschaft wolle er nicht mehr zu den Rennen schicken, so Orbán. Daraufhin hat sich die EU dann für das Skifahren für unzuständig erklärt. (oli)

Reaktionen an: oliver.pink@diepresse.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 27.11.2020)