Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Grundrechte

Das Virus und der Staat: Wann der Bürger (nicht) gehorchen muss

Archivbild.
Archivbild.(c) APA/AFP/INA FASSBENDER
  • Drucken
  • Kommentieren

Freiheitsbeschränkungen sind zwar möglich, müssen aber gut begründet sein. Impfpflicht wäre denkbar.

Wien. Im Zusammenhang mit der Pandemie passieren Dinge, die davor in westlichen Demokratien kaum vorstellbar waren. Grundrechte werden eingeschränkt, der Staat schnüffelt in das Privatleben hinein, manche Länder verordnen einen Zwang zu Massentests und auch verpflichtende Impfungen werden diskutiert. Aber wo verläuft hier die Grenze zum rechtlich Verbotenen?