Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Urschitz meint

Ein Warnschuss, der zu denken geben sollte

Globale Konzerne tragen Mitverantwortung für ihre Zulieferer.

Die Schweizer haben am Wochenende knapp, aber doch eines der strengsten Lieferkettengesetze der Welt abgelehnt. Das Gesetz hätte vorgesehen, dass das Unterschreiten von ökologischen oder sozialen Mindeststandards entlang der gesamten Lieferkette beim Konzernsitz in der Schweiz eingeklagt hätte werden können. Ein unkalkulierbares Risiko für große Unternehmen mit teils zehntausenden über den ganzen Globus verstreuten unabhängigen Zulieferern.